Release Notes CBS 5.5.12

Collax Business Server
21.03.2014

Hinweise zur Installation

Update installieren

Zur Installation dieses Updates führen Sie bitte die folgenden Schritte durch:

Vorgehen

  1. Nehmen Sie zuerst mit dem Collax Backup System eine Sicherung aller Systemdaten vor bevor Sie die nächsten Schritte des Software-Upgrades durchführen. Prüfen Sie, ob das Backup korrekt durchgeführt werden konnte. Die erforderlichen Informationen erhalten Sie bei korrekter Konfiguration per E-Mail.
  2. Gehen Sie auf System → Systembetrieb → Software → System-Update und klicken auf Paketliste holen. Der erfolgreiche Vorgang der Aktualisierung der Paketliste wird mit Done! markiert.
  3. Klicken Sie auf Pakete holen. Diese Funktion lädt dann die eben angezeigten Update-Pakete herunter.
  4. Klicken Sie nun auf Installieren. Diese Funktion installiert das neue Update. Das Ende des Vorgangs wird mit einem Done! angezeigt.
  5. Mit diesem Update wird ein neuer Kernel installiert. Nach der Installation des System-Updates erfolgt ein automatischer Neustart des Servers. Ein entsprechender Hinweis wird beim Abschluss des Update-Vorgangs ausgegeben.

Neu in dieser Version

E-Mail: E-Mail-Abholprogramm Fetchmail - Benachrichtigung über ungültige E-Mail-Header

Wenn E-Mails einen ungültigen Header enthalten, werden diese nicht durch das E-Mail-Abholprogramm Fetchmail abgeholt. Bisher konnte dies durch die Logdateien und den Eintrag incorrect header line found erkannt werden. Eine E-Mail Benachrichtigung an den Administrator erfolgte hierbei nicht. Mit dieser Version wird dies nun ermöglicht. Der Administrator kann nun Kontakt mit dem Provider aufnehmen und das Konto überprüfen.

Bisher erfolgten Benachrichtigungen über Authentifizierungsfehler in E-Mail-Abholungen direkt an den Benutzer der E-Mail-Abholung. Mit diesem Update gibt es eine Verhaltensänderung. Benachrichtigungen erfolgen nun an den Administrator.

Zarafa Groupware: Neue Version 7.1.8 r1

Mit diesem Collax Update wird die Version Zarafa Collaboration Platform 7.1.8 r1 installiert. Die Version enthält Verbesserungen und behebt überwiegend kundenseitig gemeldete Themen. Der Betrieb der Clients auf Windows 8 und Outlook 2013 wurde zudem verbessert. Details finden Sie hier:

http://download.zarafa.com

Zarafa Groupware: WebApp 1.5

Mit diesem Collax Update wird die Version Zarafa WebApp 1.5 installiert. Die Version enthält überwiegend Verbesserungen. Details finden Sie hier:

http://download.zarafa.com

Hardware: Kernel mit Unterstützung weiterer Intel Netzwerkkarten

Mit diesem Update wird ein neuer Kernel 2.6.32.61 mit Unterstützung für weitere Intel Netzwerkkarten installiert. Folgende Intel Netzwerkkartentreiber werden unterstützt:

  • e1000e - 2.5.4
  • ixgbe - 3.18.7
  • igb - 5.0.6

Verschiedenes: Unterstützung für eigene DynDNS-Anbieter

Als DynDNS-Provider können nun auch ein eigene DynDNS-Anbieter eintragen werden, die das Protokoll DynDNS v2 von dyndns.org nutzen.

In dieser Version behobene Probleme

Security: E-Mail-Abholprogramm Fetchmail

Im Quellcode des E-Mail-Abholprogramms Fetchmail wurden Sicherheitslücken entdeckt. Diese werden mit diesem Software-Update geschlossen.

Mit diesem Update wird die Version 6.3.26 installiert und bezieht sich auf folgende CVE-Nummern:

CVE-2012-3482 CVE-2011-3389

Security: GnuTLS-Bibliothek

Im Quellcode der Bibliothek GnuTLS wurden Sicherheitslücken entdeckt. Diese werden mit diesem Software-Update geschlossen.

Ein Patch für GnuTLS wird installiert und bezieht sich auf folgende CVE-Nummern:

CVE-2014-1959 CVE-2014-0092

Security: Netzwerk-Zeit-Daemon Ntp

Im Quellcode des Netzwerk-Zeit-Programms Ntp wurden Sicherheitslücken entdeckt. Diese werden mit diesem Software-Update geschlossen.

Mit diesem Update wird Version 4.2.6p5 installiert

GUI: Aktive Überwachung und gestoppte Dienste

Wenn bisher ein Dienst über die Administrationsoberfläche gestoppt wurde, wurde die aktive Überwachung (Nagios) dafür nicht abgeschalten und der Dienst wurde automatisch neu gestartet. Dies wird mit diesem Release behoben. Nach dem Update können Dienste dauerhaft gestoppt werden.

File: Logfiles der Synchronisationssoftware rsync schreiben Platte voll

Ein Fehler im Programmcode konnte dazu führen, dass die Festplatte vollgeschrieben wurde. Mit diesem Update wird der Fehler in der detaillierten Ausgabe, zur Kontrolle der Synchronisationssoftware rsync, korrigiert.

Backup/Restore: Falscher Status wenn CIFS-Sicherungsziel zu 100% gefüllt

Wenn Daten auf eine CIFS-Freigabe gesichert wurden, die zu 100% gefüllt war, hat das Backup-System den Status OK gemeldet, obwohl nicht alle Daten gesichert werden konnten. Ab diesem Update wird der korrekte Status an den Administrator gemeldet. Danach muss entsprechend Speicherplatz freigegeben werden, damit die Datensicherung alle Daten schreiben kann.

Zarafa Groupware: Verwaiste Stores

Bisher war es in bestimmten Fällen nicht möglich, verwaiste Stores von gelöschten Benutzern, die Zarafa benutzt hatten, anzuzeigen. Dies wird mit diesem Update korrigiert.

Collax E-Mail Archiv: Indexierung von Archiv-Volumes

Die Indexierung von E-Mails eines Archiv-Volumes wird einmal täglich durchgeführt. Wurden E-Mails mit fehlerhafter Kodierung an dieses Archiv-Volume übergeben, konnte bisher nicht indexiert werden. Mit diesem Update wird die Indexierung für diesen Fall korrigiert.

Hinweise

Zarafa Groupware: Zarafa-Index wird neu erstellt

Während des Updates auf die Version 7.1.8 r1 wird der Suchindex für die Zarafa Collaboration Platform optimiert. Abhängig von der Größe des vorhandenen Index kann dies einige Minuten in Anspruch nehmen.